Fröhlichkeit des Seinlassens

Spielerisch möchte ich noch hinzufügen, wenig ernst, über und auf die Dinge springend; im Ansatz übermütig: Leichtigkeit der Existenz; etwas von Ungebundenheit und Abgehobenheit, aber nur etwas (die Freude ist irdener, schwerer, gerichteter; verbindender und verbindlicher).

Gäbe es einen Schöpfer,…

…man müsste ihm die Schönheit der Welt als Zynismus auslegen; so aber kann man sie als Labsal nehmen, sie zu vermehren suchen und sich in Dankbarkeit üben.

Ideale? Ideen?

Um die Welt in Angst und Schrecken zu versetzen!

Schmeichelei verlangt…

…Langsamkeit. Immerhin.

Ideologen schreien meist zuerst.

Egal ob sie getroffen werden oder treffen möchten.

Distanz…

…entwöhnt (und gewöhnt an etwas Neues).

Ungeduldige Toleranz:

Ungehaltenheit.

[Und nicht mehr.]

Orthodoxie ist…

…als ob man glaubte, dass die Rechtschreibung wahr wäre.

Angst:

Nährmutter des Zweifels.

Unser Gewissen und unsere Vorstellungen vom moralisch Gebotenen,…

…machen die verschüttete Milch immer wieder zum Thema.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 52 Followern an