Maxime IV

Den letzten Ausweg beschreiten, heißt den Narren spielen.

Denn: Man bedauert den Narren und belächelt ihn, lässt ihn walten, und irrt genau darin.

Advertisements

Eine Antwort zu “Maxime IV

  1. blogozentriker 12. April 2012 um 1:28 am

    Anselm Kiefer: Paradiesgärtlein. Hortus conclusus … Das ist der Garten der Alchemisten, Atanor steht in der Mitte.
    Alexander Kluge: Was ist das?
    Kiefer: Atanor, der Ofen der Alchemisten. Der heißt Atanor, ja. So habe ich meinen Sohn übrigens genannt.
    Alexander Kluge: Ein ungewöhnlicher Name. Es ist nicht leicht, in eine Schulklasse zu kommen und zu sagen: Ich heiße Atanor.
    Kiefer: Das ist sein zweiter Name. Ich war gnädig.
    Alexander Kluge: Wie ist der erste?
    Kiefer: Der ist Vergil.
    Alexander Kluge: Das ist auch anspruchsvoll.
    Kiefer: Ja, aber verständlicher. Er heißt Vergil Elias Atanor.
    Alexander Kluge: Beschreiben Sie doch einmal diesen Ofen der Alchemisten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: