Uneindeutigkeit und Schöpfung

Das Uneindeutige regt zur Schöpfung an, ein interessanter Gedanke. Was aber sagt das über die (unbewusste) „Intention“ von Schöpfung? Warum erfinden wir? Um der Eindeutigkeit willen?

2 Antworten zu “Uneindeutigkeit und Schöpfung

    • metepsilonema 2. Juli 2012 um 4:11 pm

      Uneindeutigkeit provoziert den Wissenschaftler, neue Theorien entstehen um sie zu überwinden. Generell aber scheint es eine Vielzahl anderer Antriebe zu geben, viele haben vielleicht nichts mit der eigentlichen Sache zu tun.

      Chaos und Ordnung sind Gegner einerseits, andererseits ein sehr fruchtbringendes Paar, wo es in Wechselwirkung treten kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: