Äußerer Zwang…

…bringt uns zusammen, die Liebe ist es, die trennt!

Advertisements

5 Antworten zu “Äußerer Zwang…

  1. blogozentriker 10. Juli 2012 um 11:41 am

    Job Description eines Despoten?

  2. tom-ate 10. Juli 2012 um 3:24 pm

    Ja, warum soll man nicht mal alles verkehrt herum und verdreht definieren?

  3. metepsilonema 10. Juli 2012 um 8:40 pm

    So verkehrt schien mir das in der letzten Zeit gar nicht: Menschen kooperieren und setzen sich für einender ein, wenn es ihnen gemeinsam „an den Kragen“ geht. Und die Liebe der Paarbeziehung hat oft etwas Trennendes an sich (was mir in der letzten Zeit wieder einmal deutlich wurde).

    • tom-ate 11. Juli 2012 um 6:31 pm

      Die Liebe einer Paarbeziehung scheint mir vor allem die Gefahr zu bedeuten, sich als Paar vom Rest der Welt zu trennen. Abzudriften in eine duale Welt und wenn die dann mal kaputt ginge, stünde man natürlich einsam da. Denn die Karawane wäre längst weitergezogen. Kooperation entsteht schon aus einer Not oder einem Bedürfnis der Subjekte. „Zusammen bringen“ – da schwingt aber doch Neugier und Interesse aneinander mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: