Freiheit II

Unsere Freiheit ist in Zeiten des Überflusses, des Über- und Zugeschüttetwerdens, in der Be-, Ein-, und Abgrenzung begründet.

Advertisements

2 Antworten zu “Freiheit II

  1. Gregor Keuschnig 28. September 2012 um 4:57 pm

    Freiheit zeigt sich also einer bewußten Auslassung der schier unzählbaren Möglichkeiten? Eine Art Bescheiden?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: