Statisten unserer selbst.

Advertisements

8 Antworten zu “Statisten unserer selbst.

  1. tbfkab 27. Dezember 2012 um 10:20 am

    Nun ja, Statisten … schön wär’s. Man wird ja doch ganz schön gefordert! Sogar die Stunts soll man alle selbst machen. „Hauptdarsteller unserer selbst“, so kommt’s mir eher vor.

    • metepsilonema 27. Dezember 2012 um 10:26 am

      Ist diese Art von Hauptdarstellung allerdings das was wir sein wollen?

      • tbfkab 27. Dezember 2012 um 12:59 pm

        Zufrieden sind all jene, die sich in Hauptdarsteller und Fanclub zugleich aufzuspalten wissen!

      • phorkyas 29. Dezember 2012 um 10:32 am

        Ein Statistendasein ist doch aber auch bequem. Sind Blogs doch größtenteils auch. Höre ich da eine Klage oder Skepsis darüber, dass den meisten von uns die Chance verwehrt bleiben wird, irgendetwas zu bewegen, da hätten wir auch gleich Bauer bleiben können.

        Ich misstraute aber auch dem Text-Sein:
        „Scripted reality unserer selbst“
        oder
        „Schlagzeilen unser selbst“
        oder
        ‚Textüberschriften (ohne Text) unserer selbst‘

        • tbfkab 29. Dezember 2012 um 11:51 am

          Ich würd’s eher deuten als Lamento darüber, dass wir selten bis nie auf unsere Höhe kommen; dass wir uns selbst nie in Erstaunen versetzen können. Wir sind ja auch nur Statisten, vielleicht sogar nur Doubles unserer selbst, auf den Set geholt, weil wir selbst keine Lust haben, für einen shot über die Schulter den Wohnwagen zu verlassen? Was wir anstellen täten, gehörte uns die ganze Bühne! Die Szene! Wie wir Arien schmetterten, die die Welt noch nie gehört … ach, glauben Sie nicht? Alles Einbildung, ja?

        • metepsilonema 29. Dezember 2012 um 3:47 pm

          Mit Statist meinte ich weniger ein unvollkommenes, nicht-professionelles Tun, sondern das Auseinanderklaffen von dem was man könnte, aber nicht tut, weil die Umstände es, wie ein Art Magnet, verhindern und einen wo anders hin, mehr treiben als locken … man spielt eine Rolle, die man eigentlich nicht spielen möchte und müsste, ohne eine (gefühlt) allzu große Anstrengung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: