Mit einem schlechten Satz

überwirft man sich bei der ersten Begegnung.

Advertisements

4 Antworten zu “Mit einem schlechten Satz

  1. Rainer Rabowski 19. Juni 2013 um 10:37 am

    Aber man kann beim nächsten Mal ein weißes Hemd tragen!

    (Musste spontan an diesen für mich etwas einfältigen Satz denken: „Man begegnet sich immer zwei mal.“ Das stimmt oft. Nur die Frau, von der ich den Satz lernte, habe ich nie mehr wiedergesehen.)

  2. Rainer Rabowski 22. Juni 2013 um 4:42 pm

    Höre ich da etwas Ironie?

    Das weiße Hemd war jedenfalls der Ratschlag meiner Oma, zu fast jeder Herausforderung bürgerlicher Lebenslagen, die einen besseren Eindruck wünschenswert machte.

    Und egal wie sehr das dann später von der Waschmittelreklame okkupiert wurde (meine Oma wohnte im Süden Düsseldorfs, aber wusste noch nichts von Persil / Henkel): Ich lese darin, in dem Ratschlag wie in der in Praxis verwandelten Idee von so etwas „Reinheit“, eine Art Vorschein auf ein immerhin nicht ganz auszuschließendes Heil.
    (Auch nicht verblasener als TWAs „Vorschein auf die versöhnten Gesellschaft.“)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: