„Am Ende des Lebens“

Jedenfalls sagen zu können, irgendwann und immer: diesen Versuch ist es wert (gewesen).

8 Antworten zu “„Am Ende des Lebens“

  1. tikerscherk 20. Juli 2013 um 9:55 pm

    Nicht ganz dasselbe wie „je ne regrette rien“, aber doch nah dran, finde ich. Bejahung trifft es sehr gut.

    • metepsilonema 20. Juli 2013 um 10:08 pm

      Weniger trotzig, eigentlich gar nicht, eher versöhnlich, nein: trostsuchend, aber nur denjenigen, den ebendiese Welt verspricht.

      • tikerscherk 20. Juli 2013 um 11:00 pm

        Trotzig empfinde ich es auch nicht. Versöhnlich weniger als versöhnt. Sie werden natürlich besser wissen, was es Ihnen bedeutet. Ich fühle mich davon angesprochen.

        • metepsilonema 20. Juli 2013 um 11:16 pm

          Ich fühle mich davon angesprochen. — Was mich freut.

          (Auch wenn es eigenartig klingt, man weiß über das Selbstverfasste selten ausreichend bescheid, was aber kein Mangel ist, im Gegenteil…)

          • tikerscherk 20. Juli 2013 um 11:26 pm

            Das ist interessant. ich unterscheide immer zwischen den Dingen, die ich ausdrücken möchte, und jenen, die einfach aus mir heraus kommen. Ohne Vorsatz. Letztere sind mir die, denen ich mich gerne zuwende, während die ausdrücklichen so etwas wie eine Markierung oder ein Meilenstein sind, die ich hinter mir lassen kann, ohne mich umzublicken.

            „Am Ende des Lebens“ passt zu meinen Gedanken, die in den letzten Monaten viel um Endlichkeit kreisen.
            Es ist tröstlich.

            • metepsilonema 20. Juli 2013 um 11:43 pm

              Diese Splitter, Sentenzen oder Aphorismen, wie auch immer man sie nennen mag, sind in ihrem Kern spontan, genau: herausgekommen, und danach, mehr oder weniger, selten: gar nicht, umformuliert, bearbeitet; ich habe aber nicht danach gesucht, es fällt mir, sozusagen, in die Hände: Eine Frucht, die man gewaschen und blank gerieben hat, ein paar Blätter abgezupft, die Herkunft bleibt unklar und damit auch (ein Teil) der Bedeutung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: