Zeitvertreib:

Sein Leben (ein Stück weit) davon jagen.

2 Antworten zu “Zeitvertreib:

  1. Gregor Keuschnig 4. Mai 2014 um 8:59 pm

    Ja. Verschwendung von Lebenszeit.

    • metepsilonema 4. Mai 2014 um 10:08 pm

      Wobei der Teufel auch dort lauert: Seine Zeit möglichst gut zu nutzen entwertet diese wieder: Man muss ihr beim Vergehen auch zusehen können und mitfühlen, sein, nicht nur tun, was eine Art Langsamkeit mit einschließt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: