Das Prinzip der Werbung…

…ist die Unwahrheit.

Advertisements

4 Antworten zu “Das Prinzip der Werbung…

  1. Bob Macha 2. Januar 2015 um 4:25 pm

    Weshalb ihre Allgegenwart eine bittere Wahrheit über unsere Gesellschaft erzählt.

  2. Gregor Keuschnig 22. Januar 2015 um 12:34 pm

    Entscheidend ist doch das Wissen um die Lüge in der Werbung, die inzwischen allen präsent sein müsste. Sie ist Sprachspiel in einem großmauligen Kapitalismus. Ich schaue zum Beispiel gelegentlich Shopping-TV-Sender. Es ist faszinierend, was im Anpreisen des Produktes nicht gesagt wird. Diese Faszination erschließt sich natürlich dann am stärksten, wenn man selber ein bisschen Ahnung von dem Verkaufsobjekt hat.

    • metepsilonema 24. Januar 2015 um 11:17 am

      Ich überlege gerade, ob die Ware, noch als abstrakte Prophezeiung der Werbung, als Versprechen und Aussage über die „gemeinsame“ Zukunft, als Objekt der Projektion, gerade auch durch das Nichtsagen bzw. die Kraft der Suggestion (und unserer Phantasie), trotz dieses (verdrängten?) Wissens eine starke emotionale Bindungskraft ausübt: Wir kaufen, obwohl wir es eigentlich besser Wissen (und eine reale Befriedigung und sei es nur über ein neues „Spielzeug“ lässt sich trotz aller Kritik nicht in Abrede stellen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: