Endlichkeit

Die Sicherheit mit der ein Ereignis* eintritt, ist direkt proportional zu dessen Bedeutungslosigkeit.

*ohne existenzielle Konsequenzen

Advertisements

8 Antworten zu “Endlichkeit

  1. epizentriker 16. September 2015 um 11:46 am

    Und leider liegt bei unseren Pseudo-Events die Wahrscheinlichkeit ja bei nahezu 100 Prozent!

  2. Phorky 8. Oktober 2015 um 9:50 am

    Aber liegt die Wahrscheinlichkeit eines sicheren Ereignis nicht fest bei 100%?
    (Die Sicherheit eines Autositz kann man vielleicht in Prozenten angeben,.. aber gibt es die „Sicherheit eines Ereignis“, beim adjektiv ist es doch binär, ein Ereignis ist sicher oder eben nicht, aber das Substantiv suggeriert dann eine unendliche Vielfalt der Schattierungen von Sicherheit, wie beim Autositz? – gerate nur wieder in einen Abgrund von Sprache..)

    • metepsilonema 10. Oktober 2015 um 9:23 pm

      Ich meine damit, dass ein nicht existenzielles, weitgehend vorhersehbares Ereignis vom Standpunkt der Gegenwart aus wenig bedeutsam (interessant, reizvoll, aufwühlend, etc.) ist; dass morgen wieder die Sonne aufgehen wird, interessiert kaum, da das so gut wie sicher ist; wenn ich im Vorhinein wüsste, wie ein Fussballspiel ausgeht, werde ich es mir kaum ansehen, usf.

  3. epizentriker 9. Oktober 2015 um 8:35 pm

    Ja, pass auf, noch ein Problem … Mein Vater, der verschwand, als ich ein Kind war, kündigt sich an. Per Telefon. Er sagt, Junge, am Sonntag sehen wir uns! Fängt an zu heulen, sagt, er werde alles erklären, versichert noch dreißig Mal, dass er kommen wird. Rein statistisch hat sein Kommen doch die gleiche Wahrscheinlichkeit wie das nächstbeste Autohaus-Event. Und doch dürfte seine Bedeutung für Vater und Sohn …

    • metepsilonema 10. Oktober 2015 um 9:27 pm

      Das stimmt schon, allerdings fällt das unter die oben angeführte Einschränkung.

      • epizentriker 10. Oktober 2015 um 11:27 pm

        Vielleicht wäre ja fast die richtigere Formulierung: „Ein Ereignis ohne existentielle Konsequenzen ist bedeutungslos“? Was auch eine Definition von „Ereignis“ liefern würde.

        • metepsilonema 10. Oktober 2015 um 11:47 pm

          Naja: Manche Ereignisse haben gegenwärtig hohe Bedeutung, etwa das Ergebnis eines Fussballspiels, die tägliche Zeitung oder bestimmte politische Probleme; manche für bestimmte Lebensabschnitte oder kurze Zeitperioden; sie binden uns ohne tiefe Spuren zu hinterlassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: