Kategorie-Archiv: Inneres

Abwesenheitsnotiz

Frühestens Montag (23.03.) werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach wieder auf Kommentare antworten können. Ich bitte um Geduld.

Eine „Bestandsaufnahme“. In Eile.

Und mit Sarkasmus. Oder kann man das einjährige Bestehen dieses Blogs anders begehen*?

Mehr von diesem Beitrag lesen

Sie sind wieder da!

Heute war es so weit: Neunundfünfzig Minuten nach neun Uhr trudelte die erste frohe-Festtage-und-guten-Rutsch-Massenmail ein. Nun hatte das hoffnungsvolle Warten (Kommen sie, oder kommen sie nicht?), ein jähes Ende gefunden. Gott sei Dank!

In der Tat, was da in meinem virtuellen Briefkasten gelandet war, enthielt – neben den üblichen Grüßen und Glückwünschen – die findige Anrede „Liebe alle!“. Ein wahres Kleinod. Der Tag war gerettet!

Euphemistische Umschreibung

Noch hat alles den Charakter einer Baustelle, Änderungen (auch grundlegende) sind nicht auszuschließen, Rückmeldungen seitens der Leser ausdrücklich erwünscht.

Nach kurzem Zögern habe ich mich dazu entschlossen den einen oder anderen älteren Text einzustellen.