Schlagwort-Archiv: Aphorismus

Das Wesen des Aphorismus’…

… liegt in Prägnanz und Geschlossenheit begründet.

Apho:

Kurzform für Aphorismus.

Aphorismus II

Im Aphorismus zeigt sich, vielleicht am überschaubarsten und deutlichsten, was Literatur, abseits von vielem anderen, eigentlich ist: Eine Überschreiterin, die uns andere Welten zugänglich macht, ohne unsere eigene aufgeben zu müssen, die in einer Art Aporie oder coincidentia oppositorum, ihre Grundbedingung ist.

Werbung

Aphorismus I

Sinnsprüche oder besser: Sinnanstöße fordern unseren Widerspruch und unser Denken heraus; sie werfen uns in die Mitte des Unbekannten und Fremden oder verweisen darauf, als Streiflichter anderer Welten, mehr Etappe und vor allem: Prozess als Wahrheit, Weisheit oder Ideal.

Frühling II

Wie schön, nicht dienen zu müssen.

Aphorismus, der

Ein Gedanke, der mit einem Mal aus der inneren Flut ragt, und „ich bin da“ ruft, den man anstarrt während man schreibt, damit er sich ja nicht bewege oder verblasse und über dem man sich auch später noch fragt: „Woher ist der Kerl eigentlich gekommen?“