Schlagwort-Archiv: Bedeutung

Das einmal Vollbrachte…

…ist wenig später schon nicht mehr bedeutsam.

Das Unwahrscheinliche…

…ist das Bedeutung gebende.

Sprache ist…

…systemisierte Konvention.

Zugewiesenheit und Unschärfe:

Diese wesentlichen Eigenschaften jeder Sprache kann man leicht entdecken, wenn einem die Bedeutung eines einzelnen Worts in einem Satz einer Nichtmuttersprache verborgen bleibt.

Das Wagnis des Augenblicks:

Ihm über ihn selbst hinaus Geltung zu verleihen.

…und aus dieser,

für Augenblicke wenigstens, eine große Liebe formulieren: Bedeutung.

Bezug.

Man muss das Überflüssige

in das Überflüssig-überflüssige und das Überflüssig-notwendige (das Eigentliche) unterteilen, erst dann gilt Voltaires Satz, dass das Überflüssige […] eine sehr notwendige Sache [sei].

Definitionen…

…sollten offene Setzungen sein. Dadurch dienen sie der Bestimmung, der Eingrenzung und Verständlichkeit; gleichzeitig bleiben sie aufgeschlossen für Irrtum, Veränderung und Kommunikation.

Bedeutung…

…ist Beschwörung und Hoffnung zugleich.

Tage

Nichts erscheint mir größer, nichts schöner als das Gleichmaß der Tage, die Ruhe mit der die Stunden vorüber ziehen, in denen alles gleich gilt: Nichts ragt hervor, keine Talsohle senkt sich hinab und in allem liegt eine Schwere, deren Herkunft mir verborgen bleibt. Mehr von diesem Beitrag lesen

Werbung