Schlagwort-Archiv: Einfall

Eingefallen

Mir ist etwas eingefallen, meint: Ich habe mich dagegen nicht wehren können!

Anfang

Drei Zeilen hingeworfen,
in Ruhe und Eile zugleich,
als hätte mich jemand gezwungen,
zu sagen, was ich nicht weiß.

Definitionen:

Sprachliche Erkundungen, Hineinlegungen, (Aus)horchungen.

Auch: Ausbesserungen, Überschreibungen, Verzweiflungen.

Intuition I:

Das dem Denken unverfügbar Bleibende (auch: Zufällige).

Immer wieder Ideen!:

Aber wie sollen sie ein Ganzes werden, nur?

Auflösung

Mit der Bewegung der Hand, meinen ersten Zeichen, beginnt sich, was zuerst im Geiste erschienen war, zu verlieren.

Und wahrscheinlich muss es das.

In Bewegung

Ich fahre gerne und oft, mit Bus oder Bahn, an verschiedene Orte. Niemals aber der Orte, sondern immer nur der Fahrt wegen.

Wenn man bewegt wird, ohne etwas dafür tun zu müssen, entsteht ein Moment von Freiheit. — Ungebundenheit oder Gelöstheit, beschreiben es am besten. Und wo diese sind, stellen sich Gedanken und Einfälle von selbst ein.

Gewiss: Die Landschaften und Städte, die an den Fenstern vorbei gleiten, halten uns fest, alles, außer den Geist, der sich erhebt.

Notizblock und Stift:

Zeichen von Schwäche, fehlender Kraft des Verstandes, der seine Einfälle und Gedanken nicht festzuhalten vermag.