Schlagwort-Archiv: Erfahrung

Rausch:

Abgehoben sein, vom Normalen.

Bildung…

…ist ein Prozess, dessen Ziel unklar bleibt und damit auch unerreichbar; der Zustand gebildet zu sein, ist ein Missverständnis wie die Auffassung man könne Bildung einfach als Recht in Anspruch nehmen; und ein Missverständnis wäre es auch Bildung ohne Gestaltung zu begreifen, ganz ähnlich der Arbeit an einer Plastik, die (selbstverständlich) nichts anderes als man selbst ist.

Ich träume.

Immer.

Übermut?

Dass unser Verstand sich bisweilen größenwahnsinnig, ich möchte fast sagen: wie ein kleiner Narr verhält, lässt sich sogar bei den Mystikern erkennen: Hinterher konnten sie nicht davon lassen, ihre, den Verstand übersteigenden Erfahrungen, noch mit demselben fassen zu wollen.

Stille Zweisamkeit

Ist sie möglich? Kann man, körperlos, einen Raum von Stille aufspannen? Gemeinsam durchmessen? Durchschreiten? Sie fühlen, ihr nachspüren und ebendarin zusammen finden? Oder ist Stille eine Sache des Einzelnen und seiner, durch sie verursachten, außergewöhnlichen Erfahrung von Welt, unteilbar, störend, ja zerstörend für jede Sache die beide angeht?

Literatur…

…entsteht im Spannungsfeld von Erfahrung und Idee; sie entscheidet sich für keine von beiden, sondern erweitert und verwebt sie mit einander.