Schlagwort-Archiv: erzählen

Erzählen…

…ist eine Behauptung gegenüber Logos und Idea und ihrer fast schon neurotischen Verbindung, ohne die beiden jedoch preiszugeben.

Sprache ohne Rhythmus…

…ist Sprache ohne Seele.

Das Gegenteil von Erzählen ist Glauben.

Und auch wieder nicht.

Stimmbildung

Das Subjektive muss in Szene gesetzt werden, als spräche man die selbstverständlichste Allgemeinheit aus: Erst dann taugt es.

Erzählen bedeutet, zuallererst:

Hören.

Funktion des Erzählens

Vielleicht noch einmal zu Paul Auster, hier von der muetzenfalterin zitiert: „Denn das ist die Funktion des Erzählens“, schreibt Auster, „jemandem eine bestimmte Sache vor Augen halten, indem man ihm eine andere zeigt.“

Wobei, das wäre hinzuzufügen, dem Autor diese Sache gar nicht bewusst sein muss, und der Leser Entscheidungsmöglichkeiten über diese Sache im Sinne seiner Interpretation besitzt.

Die Stimme des Erzählers

Eine Stimme finden ist alles, aber sie wird sich nur über einem Grund von Stille erheben. Mehr von diesem Beitrag lesen