Schlagwort-Archiv: ewig

Der Teufel erst,

macht die Welt lebenswert (menschlich).

Unendlichkeit und Ewigkeit.

Unendlich: Endlos, innerhalb der Zeit

Ewig: Außerhalb der Zeit.

Das Heilige, Erhabene,

den Menschen Überwölbende, ist immer nur der Mensch selbst. — It’s the brain, stupid.

Der verzweifelte Gedanke,

die Hoffnung, nein: Forderung, dass doch etwas bleiben muss, ewig seiend, unveränderlich, sich allem anderen widersetzend, ist ein oder vielleicht der Grund für unsere Vorstellungen von Gott und Göttern.

Zeitlichkeit und Ewigkeit

Der, der ewig ist, besitzt die Zeit.

Männer die auszogen, um Genies zu werden

Da halte ich es ganz mit Schopenhauer, der Wille ist alles: Kunst, Wissenschaft und Politik; ja selbst der Herausgeber eines Kochbüchleins benötigt einige Willenskraft. Und jeder der jung ist, möchte sich einreihen, möchte neben die Großen treten und sein Bild aufhängen, in Walhalla oder sonst wo. Mehr von diesem Beitrag lesen