Schlagwort-Archiv: Feuer

Ihre Ursache hat alle Kunst

in einem nach Anerkennung lechzendem Wahn (und natürlich: nicht nur sie).

Leidenschaft

Tun, Wollen, Müssen, wie nahe sie bei einander liegen, wie sich unsere Leidenschaften als Verflechtung von Feuer, Verpflichtung und Stilisierung erweisen.

Künstlerin

Nur noch signieren. Sie legte ihr Feuerzeug auf das Nachtkästchen, atmete ein, spitzte ihre Lippen und formte einen gleichmäßigen Strom von Luft. Mit Daumen und Zeigefinger hielt sie eine Stange Zimt: Sie drehte sie entlang der Längsachse und ihr glühendes Ende leuchtete hellgelb, wo es der Luftstrom berührte: Langsam bildete sich ein mehrere Millimeter dicker Ring von Glut, aber erst als ich meinen Widerstand aufgab und mich mit ihr verband, begegnete ich einer dunkel-lustvollen Erwartung, die die Idee wegzulaufen ebenso beiläufig gehen ließ, wie sie gekommen war … Sie nahm das Feuerzeug wieder zur Hand, korrigierte eine Unregelmäßigkeit, und blies über die Glut: Sie schloss ihre Augen, sog die Rauchfahne auf, öffnete sie wieder und drückte das Ende der Stange langsam und genussvoll auf meine Haut. Mehr von diesem Beitrag lesen

Am Feuer II

Ich sah in die Flammen, ich sah in die Nacht, und sie kam zurück, irgendwann.

Mehr von diesem Beitrag lesen

Am Feuer

Sie war gekommen, obwohl alles gegen sie war. Das Feuer. Die Natur. Und die Schatten, die um das Feuer tanzten. „Ich habe nicht erwartet dich zu sehen.“

Mehr von diesem Beitrag lesen