Schlagwort-Archiv: Kommentar

Ein Abgeordneter der Neos und mein Kommentar auf seinem Blog

Satte zehn Tage warte ich nun auf die Freischaltung meines Kommentars (s.u.) zu diesem Beitrag. Der Autor ist immerhin Nationalratsabgeordneter der Neos. Und er schreibt davon, ich muss es erneut erwähnen, dass Freiheit wieder in meinem Land verfügbar wäre (vermutlich hat er seine Freiheit gemeint). — Ich habe die nicht automatische Freischaltung von Kommentaren immer als problematisch angesehen, in einer Diskussionsrunde muss man seine Ansichten auch keiner Prüfung unterziehen, bevor man vor die Zuhörer tritt oder das Mikrophon eingeschaltet wird: Man widerspricht dem Gegenüber und legt seine Sicht der Dinge dar. Verfassungswidrige Äußerungen oder beleidigende Stellen können im Nachhinein transparenter gelöscht werden, in dem man die entsprechenden Passagen kennzeichnet. — Natürlich ist das Sache des Hausherren und manche blicken lieber in spiegelglatten Marmor: Es sein ihnen unbenommen, eine Begründung allerdings erwarte ich.

Also erst einmal hier:

Mehr von diesem Beitrag lesen

Posting versus Leserkommentar: Ein Gegensatz der keiner ist. Eine Replik.

Verstehen wir Posting* und Leserkommentar als unterschiedliche Formen schriftlicher Äußerung, dann wäre es nur unter gleichen Voraussetzungen sinnvoll von einem qualitativen Gegensatz zu sprechen. Da diese aber, wie der Autor herausarbeitet, nicht gegeben sind, sollte man das, wenn nicht unterlassen, so doch einschränken und in seinen Konsequenzen mit bedenken. Darüber hinaus verbirgt sich im Untertitel von Norbert Hasenöhrls Kommentar eine Unstimmigkeit: Wenn es tatsächlich nur um Meinungsäußerungen ginge, dann bräuchte man sich gar nicht weiter bemühen, eine Meinung ist ja, gemeinhin, eine nicht weiter begründete Aussage zu einem Thema oder einer Problematik. Mehr von diesem Beitrag lesen