Schlagwort-Archiv: Korruption

„Das politische System Österreichs“

In einem ausgezeichneten Artikel hat Matthäus Kattinger in der NZZ am Fallbeispiel Hypo-Alpe-Adria das System österreichischer Politik veranschaulicht. — Dass man das, in dieser Form, nicht in den heimischen Medien zu lesen bekommt, sagt einiges (eher weniger über Medien die am Gängelband der Regierung hängen, als über deren Qualität).

Die ausstehende Aufklärung, die der Autor konstatiert, und für deren Notwendigkeit durchaus Bewusstsein existiert, wird wohl erst nach dem Ende der großen Koalition (und wahrscheinlich: beider „Großparteien“) gelingen. Auch wenn man sich fragt, wer diesen Unkulturbruch bewerkstelligen sollte.

Sie wissen, was sie tun. Eine Replik auf Anneliese Rohrer*.

Nach den vergangenen Wochen, Monaten und eigentlich auch: Jahren in der politischen Kaste dieses Landes noch etwas, das man politische Vernunft nennen könnte, zu vermuten, ist eine, beinahe als schön zu bezeichnende Art von Naivität. Oder von Hoffnung. Die Realität jedenfalls zeigt, dass das österreichische System von Packelei, Freunderlwirtschaft und Vertuschung fester etabliert ist als je zuvor und mit einer, Anneliese Rohrer schreibt völlig zu recht, plumpen und den Wähler verhöhnenden Art und Weise ans Tageslicht tritt; man kann daher auch von Zynismus und Chuzpe sprechen, wenn man beschreiben möchte, wie die rot-schwarze Koalition in den vergangenen Tagen ihre beinharte Macht- und Interessenpolitik durchgesetzt hat — dass der Korruptionsuntersuchungsausschuss doch noch fortgeführt wird, muss man schon als einen Akt von Gnade ansehen. Mehr von diesem Beitrag lesen