Schlagwort-Archiv: Regen

Sommerwetter

Die Wolken hingen schwer und in Trauben über den orangeroten Dächern beisammen: Julia ging einen Schritt vom Fenster zurück, schlüpfte in ihre Turnschuhe und öffnete die Tür: Sie trat hinaus auf die Straße, überquerte die gepflasterte Fahrbahn, und spazierte gemächlich dahin.

Weiter auf Begleitschreiben.

Ein Zuviel an F…?

[Ein regennasses Stück Papier, mit Bleistift eng beschrieben, aber bis auf ein paar Schmutzflecken ist alles gut zu entziffern. Ich habe es abgetippt. Der Titel stand in Blockbuchstaben und die Handschrift erinnert an die eines Schülers. Alle Notizen in eckigen Klammern stammen von mir.] Mehr von diesem Beitrag lesen

Im Regen.

„Müde sind wir nicht wegen des Kampfes, sondern weil er zu einer Frage des Willens geworden ist.“ Tropfen fielen von seinem Haar; den Blick auf den Horizont gerichtet, fügte er hinzu: „Aufstehen, obwohl man nicht aufstehen muss.“

Mehr von diesem Beitrag lesen