Schlagwort-Archiv: Urteil

Die eigene Vermessenheit niemals zum Maßstab erklären.

Indes ist das eine Frage des Bewusstseins, des Erkennens und Dummheit alleine noch kein Grund einen Vorwurf zu erheben.

Das unbefragt Hingenommene,

eigentlich: Angenommene, jene impliziten Teile unserer Sicht von Welt: Verflucht sollen sie sein, oder mehr noch: Unsere Unfähigkeit sie zu erkennen!

„Am Ende des Lebens“

Jedenfalls sagen zu können, irgendwann und immer: diesen Versuch ist es wert (gewesen).

Ideologien.

Gebäude, die bedrohen.

Warum es mir zu wenig war. Nachtrag zu einer Kommunikation auf Twitter.

In unserer medialen und digitalen Welt haben es begründete Urteile (mitunter) schwer: Sie sind (zumindest tendenziell) ausführlich und komplex und benötigen Zeit gelesen und bedacht zu werden. Ihre rasche und weite Verbreitung ist damit eingeschränkt, obwohl gerade sie im öffentlichen und damit auch journalistischen Diskurs von Nöten wäre. Mehr von diesem Beitrag lesen

Werbung