Schlagwort-Archiv: Veränderung

Distanz…

…entwöhnt (und gewöhnt an etwas Neues).

Gewohnheit ist:

unbemerkte Nähe.

Der verzweifelte Gedanke,

die Hoffnung, nein: Forderung, dass doch etwas bleiben muss, ewig seiend, unveränderlich, sich allem anderen widersetzend, ist ein oder vielleicht der Grund für unsere Vorstellungen von Gott und Göttern.

Entwicklung

Gleichmaß, Regelhaftigkeit und Ordnung: Ihr eigentlich entgegengesetzt, sind sie doch Basis jeder gewollt-nachhaltigen Veränderung: Sie prägen unseren Alltag, unsere Rhythmik, bis die tägliche Übung selbstverständlich wird.

Das eigene Maß

Kein Schlechter und kein Besser, das eigene Maß und nur das: Sich diesen Zorn, diese Überheblichkeit gestatten! Aber ich redete nicht so, wenn ich nicht das Urteil wollte, nicht an das Urteil glaubte. Mehr von diesem Beitrag lesen