Schlagwort-Archiv: Wille

Wille

bedeutet verbissen sein, ins noch nicht Existierende.

Leidenschaft

Tun, Wollen, Müssen, wie nahe sie bei einander liegen, wie sich unsere Leidenschaften als Verflechtung von Feuer, Verpflichtung und Stilisierung erweisen.

Entwicklung

Gleichmaß, Regelhaftigkeit und Ordnung: Ihr eigentlich entgegengesetzt, sind sie doch Basis jeder gewollt-nachhaltigen Veränderung: Sie prägen unseren Alltag, unsere Rhythmik, bis die tägliche Übung selbstverständlich wird.

Männer die auszogen, um Genies zu werden

Da halte ich es ganz mit Schopenhauer, der Wille ist alles: Kunst, Wissenschaft und Politik; ja selbst der Herausgeber eines Kochbüchleins benötigt einige Willenskraft. Und jeder der jung ist, möchte sich einreihen, möchte neben die Großen treten und sein Bild aufhängen, in Walhalla oder sonst wo. Mehr von diesem Beitrag lesen

Werbung

Bekräftigung.

Unbändig sein! Manchmal. Rasend und toll!