Authentizität II

Treue oder Verbundenheit gegenüber dem, was man gefunden und anerkannt hat.

(Siehe auch hier.)

Advertisements

2 Antworten zu “Authentizität II

  1. blogozentriker 28. September 2012 um 9:28 am

    Versteht man landläufig unter Authentizität nicht eher das, was einen Menschen so gepackt, geformt, verstümmelt und zugerichtet hat, dass er nie auf die Höhe gekommen ist, sich dagegen zu wehren?

    • metepsilonema 28. September 2012 um 10:50 pm

      Ein authentisches Leben meint, dachte ich, sich an eine Art wahren Kern, an ein Wesen zu halten, sich sozusagen selbst zu entsprechen, was bedeutet, dass man diesen Kern finden und erkennen kann.

      Ich glaube nicht an so eine Vorbildung oder wenn, dann nur an eine bedingte: Man macht und wird gemacht (natürlich hinsichtlich bestimmter Vorbedingungen). Demnach ist das authentische Leben eines von Entscheidung und Hinwendung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: